Mit dem Online Taschenrechner können sie komplexe Rechenoperationen ausführen. Dieser Service ist für Sie völlig kostenlos.

Was kann der Taschenrechner berechnen?

Ein Online-Taschenrechner kann durchaus zu einer Hilfe werden – vor allem dann, wenn man knifflige Aufgaben lösen muss. Doch welche Rechnungen können mit dem Online-Taschenrechner gelöst werden?

Die sequentielle Eingabe – die sofortige Ausführung einer Rechen-Operation

3 x 8 + 2 = 26. Die Rechnung 2 + 8 x 3 ergibt jedoch das Ergebnis 30. Das heißt, die Rechen-Operationen werden in der Reihenfolge ausgewertet, wie sie vom Nutzer eingegeben werden.

Die algebraische Notation – berücksichtigt wird die Operatoren-Rangfolge

Das heißt, dass die Rechnung 2 + 8 x 3 dasselbe Ergebnis wie 8 x 3 + 2 ergibt – nämlich 26. Dies deshalb, da das Multiplikationszeichen immer Vorrang vor dem Additionszeichen hat. Ist jedoch die Rechenaufgabe (2 + 8) x 3gefragt, so muss der Nutzer 2 + 8 = Ergebnis x 3 in den Online-Taschenrechner tippen.

Die algebraische Notation mit der Klammer

2 + 8 x 3 ergibt dasselbe Ergebnis wie 8 x 3 + 2. Ist jedoch das Ergebnis der Rechnung (2 + 8) x 3 gefragt, so muss ( 2 + 8 ) x 3 in den Online-Taschenrechner getippt werden. Die Klammertasten sorgen für den Vorteil, dass dem Nutzer eine freiere Eingabereihenfolge ermöglicht wird.

Die herkömmliche algebraische Notation

Werden Rechenaufgaben mit zwei Operanden – das können +, *, / oder – sein – eingegeben, so etwa, wie sie geschrieben werden, kommt es erst bei Betätigen der „=“-Taste zur Ausführung. So werden aber Funktionen, also einstellige Operationen, beim Drücken der Taste ausgeführt, da in diesem Fall ja nicht auf den zweiten Operanden Rücksicht genommen werden muss. Somit muss das Argument immer vor der Funktion eingegeben werden – das heißt, sin 30° wird folgendermaßen eingetippt: 4 x 3 0 sin =.

Die direkte algebraische Logik

Wird – je nach Hersteller – mit „V.P.A.M.“ oder „D.A.L.“ bezeichnet und steht für „Visually Perfect Algebraic Method“; dieser Hinweis findet sich in der Regel auf dem Gehäuse des Taschenrechners. Ein Rechner mit dieser speziellen Eingabemethoden zeigt in der alphanumerischen Zeile die Eingabe des Nutzers an; auch die Funktionen können so eingegeben werden, wie sie geschrieben werden. Der große Unterschied, der vor allem im schulischen Gebrauch von Bedeutung ist? Es kann zu Missverständnissen kommen, weil wenn die Tastenreihenfolge angesagt wird, so kann eine unterschiedliche Eingabelogik zu einem falschen Ergebnis führen.

Von Vorteil ist die Tatsache, dass der Online-Taschenrechner problemlos bedient werden kann – zudem kann der Online-Rechner auch auf einem Tablet, iPhone, iPad oder auch auf dem Smartphone benutzt werden. Der Rechner ist natürlich zu 100 Prozent kostenlos.